Manuelle Lymphdrainage

Entstauung. Entgiftung. Entsorgung.

Bei der Manuellen Lymphdrainage wird ohne Massagelotion oder Öl gearbeitet. Mit sanftem Druck wird die Eigenaktivität der Lymphgefäße stimuliert. Das Lymphgefäßsystem trägt maßgeblich zur Immunabwehr bei, indem es über regionale Lymphknoten Abfallstoffe und Bakterien aus dem Blut filtert. Durch die zielgerichtete Technik können bestehende Ödeme reduziert werden, indem eine Ausleitung von überschüssigem Wasser aus dem Gewebe erfolgt.

 Indikationen

Die Manuelle Lymphdrainage findet Anwendung bei Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe, deren Abtransport durch bestimmte Faktoren gestört ist:

-» bei lokalem Lymphstau nach operativen Eingriffen

-» nach Entfernung und/oder Bestrahlung von Lymphknoten im Fall einer Krebserkrankung
(Behandlungsschwerpunkt: Mammakarzinom)

-» bei pathologischen Grunderkrankungen des Lymphgefäßsystems

-» zu kosmetischen Zwecken: u.a. bei geschwollenen Augen, fahlem & müdem Teint sowie bei ödematöser Cellulitis


Impressum | Datenschutzerklärung

Carola Kreuels

staatlich geprüfte Masseurin

E-Mail: info@herz-massage.de
Telefon: 0178 40 44 769