April 2017, Veröffentlicht in Behandlungen, blog

Shiatsu

Shiatsu ist eine Anwendungsmethode, die in Japan entstanden ist und Techniken der traditionellen Akupressur mit modernen Massagetechniken verbindet. Übersetzt bedeutet Shiatsu Fingerdruck, bestehend aus» shi« (Finger) und »atsu« (Druck).

Indikationen

Diese Behandlung eignet sich besonders für präventive Zwecke, da sie Erkrankungen vorbeugt und für ausgeglichene Verhältnisse im Körper sorgt. Durch die Wiederherstellung des inneren Gleichgewichtes kann der Strom der Lebensenergie (japanisch: Ki, chinesisch: Qi, indisch: Prana) wieder frei fließen. Dies äußert sich in seelischem, geistigem und körperlichem Wohlbefinden. Auch Rückenschmerzen, muskuläres Ungleichgewicht und Verhärtungen werden positiv beeinflusst.

Behandlungsziel

In unserem Körper befinden sich vielerorts Stagnationen der Lebensenergie, sogenannte Blockaden. Diese können uns auf Dauer in ungesundem Maße schädigen. Das Ziel von Shiatsu ist es, den Körper zu harmonisieren und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, damit er zurück ins Gleichgewicht findet. Unsere Lebensenergie fließt durch Meridiane, in deren Verlauf und Energierichtung während der Shiatsuanwendung gearbeitet wird. Körper und Seele erleben ein neues Gefühl von völliger Entspannung und innerer Ruhe.

Carola Kreuels

staatlich geprüfte Masseurin

E-Mail: info@herz-massage.de
Telefon: 0178 40 44 769